Wenn Käse nicht gleich Käse ist…

Der Mentalist Gin | Kappelrodeck | Käse

Bei meinem nächsten Cheese-Pairing geht es um den Mentalist Gin vom Weingut Tobias Köninger und Michael Wühle 🙂


Der Mentalist Gin ist eine Idee von zwei Jungs aus dem besagten Dorf. Tobias bringt mit seinem Weingut (Weingut Tobias Köninger) den perfekten Grundboden. Ob Weine, Edelbrände, Vermouth oder auch Gin hat Tobias in seinem Sortiment und bringt sein Wissen, Qualität und seine Perfektion vollkommen in den Mentalist Gin!

Der Zweite im Bündel ist Michael. Genussmensch, Gin-Liebhaber und Ideengeber des Mentalist Gin. Durch seine langjährige berufliche Erfahrung mit frischen Lebensmitteln, der Ausbildung zum Käse-Sommelier bei der Sensorik (schmecken, riechen) eine sehr große Rolle spielt und natürlich seine Leidenschaft zu Thema Gin (ca. 70 Sorten) weiß er wie man Zutaten kombiniert, veredelt und in ein harmonisches Gleichgewicht bringt. Auch das Design, Webseite und Social Media fällt auf Michael zurück.


Der Mentalist Gin

Der Mentalist Gin ist ein Zusammenspiel der geistigen Illusion und der paranormalen Fähigkeit die Sinne anzuregen. Er spielt mit den Nuance und Facetten der Sinne, Farben und des Geschmacks. Neben den klassischen Botanicals erinnert die tiefblaue Farbe an dunkle Brom,- und Heidelbeeren gepaart mit fruchtigen Johannisbeeren die den Mentalist Gin vollmundig, fruchtig und elegant machen! Weitere Botanicals sind: Wacholderbeeren, Orangenschalen, Zitronenschalen, Lavendelblüten,

Die kräftige Farbe kommt aus der Natur! Die blaue Klitorie gibt dem Gin ihr komplette Farbpracht und macht den Mentalist Gin in Verbindung mit Tonic oder Zitrusfrüchten zu hellrosa, einem paranormalen Phänomen.

Der Mentalist Gin kombiniert klassische Botanicals mit fruchtigen und beerigen Noten. Die Farbe kommt von der blauen Klitorie, die bei der Zugabe ihre natürliche Farbe abgibt.

Expertise:

New Western Style, im Vordergrund sind Blaubeere, Brombeere und Johannisbeere

Nase:

Volle Frucht! Angenehm abgerundet, lieblich und harmonisch.

Gaumen:

Vollmundig, mit kräftigen beerigen Nuancen. Angenehme Trinkstärke.

Besonderheit:

Bei Zugabe von Tonic oder anderen säurehaltigen Produkten färbt sich der Mentalist Gin in helles rosa.


Cheesepairing:

Le Vignoble

Weinbergkäse ist ein frischer, sahniger und zarter Weichkäse mit strahlend weißem Schimmelflor.

Er wird während der Herstellung mit Créme frâiche angereichert, dass macht ihn so herrlich sahnig. In der Champagne und im Burgund haben die Herstellung von Triple-Creme-Käse große Tradition, jung schmeckt der köstliche Käse sahnig, cremig und angenehm frisch,
mit zunehmender Reife wird sein Aroma pikant-aromatisch und seine Konsistenz noch cremiger, so dass er auf der Zunge schmilzt.
Durch seine kompakte Form und Stabilität lässt er sich hervorragend in Stücke schneiden.

*aus pasteurisierter Kuhmilch
*min. 75%F.i.Tr.


Délice d’Argental 

ist ein französischer Weinbergkäse aus dem Burgund.

Es wird von Hand aus Kuhmilch hergestellt. Die Zugabe von Crème fraiche in der ersten Phase des Dicklegens der Milch sorgt für einen besonders hohen Fettgehalt – nach der deutschen Käseverordnung ist er damit ein Käse der Doppelrahmstufe.

Der Käse entwickelt eine cremige Textur. Dieser Käse hat eine weiche, blumige Rinde, die gelblich-weiß gefärbt ist. Er ähnelt dem Briesowohl im Aussehen als auch in der Textur. Der Name leitet sich von der Stadt Argental an der Deume in der Region Auvergne-Rhône-Alpes ab.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A9lice_d%E2%80%99Argental

Peyrigoux – Weichkäse-Spezialität

Die südfranzösische Weichkäse-Spezialität aus pasteurisierter Kuhmilch mit der essbaren weißen Edelkulturrinde erkennt man in der Käsetheke bereits von weitem an ihrer außergewöhnlichen Form!

Der Name Peyrigoux (sprich: Pärigu) setzt sich zusammen aus seiner Heimat Périgord und dem französischen Wort „doux“ – zart, mild.
In der Zeile unter seinem Namen liest man „Coeur frais“ – dies bedeutet „frisches Herz“, sein besonderes Merkmal.

Konsistenz: Cremig-schmelzend mit einem frischkäseartigen Kern 

Geschmack: Mild-würzig mit feinsäuerlich-frischer Note

Text & Bild:
https://ich-liebe-kaese.de/


Saint Agur

(auch St. Agur, Aussprache: “Agür”) ist eine Marke für französischen halbfesten Schnittkäse mit blauem Edelschimmel aus Kuhmilch. Durch den Zusatz von Rahm beträgt der Fettanteil in der Trockenmasse ca. 60 %; Saint Agur zählt damit zu den Käsen der Doppelrahmstufe. Bei der Herstellung von Saint Agur wird derselbe Schimmelpilz wiefür Roquefortverwendet, Penicillium roqueforti.

Die Reifezeit beträgt 2 Monate in Gewölben. Saint Agur wird in industrieller Produktionsweise von der Savencia-Gruppe (ehemals Bongrain) in der Auvergne hergestellt. Es gibt weder einen Heiligen noch einen Ort mit dem Namen dieser Käsemarke, er wurde von der französischen Firma Bongrain erfunden. 

Quelle: http://www.wikipedia.de


Chabichou du Poitou AOC

Chabichou du Poitou AOC ist ein Weichkäse aus Ziegenmilch und stammt aus Westfrankreich (Haut-Poitou). Das AOC Gebiet streckt sich in weitem Kreis um die Stadt Poitiers. Die Appellation erlaubt die Herstellung im Haut-Poitou, und umfasst einen Teil der Départements Vienne, Deux-Sèvres und Charente.

Sein Geschmack ist mild säuerlich mit leichter Haselnussnote, mit zunehmender Reife wird er kräftig. Seine feine Rinde weist oberflächlich weißen oder blauen Schimmel auf. 45%F.i.Tr.

MEHR


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.