Wenn Käse nicht gleich Käse ist…

Rezepte von Michael Wühle

Hier habe ich euch meine Rezepte unter anderem aus SWR Kaffee oder Tee zusammengestellt. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und naschen 😉


Sandwich-Torte

4-5 Personen

Was wird gebraucht:  

  • 600g Frischkäse
  • 200g Tresana
  • Ca. 10 Vollkorn Toastscheiben
  • Ca. 20g Schnittlauch
  • Ca. 50g geraspelte Karotten
  • Ca. 3 Stängel Frühlingszwiebeln
  • Salz und Pfeffer  

Zubereitung:

Frischkäse und Tresana zusammen mit einer priese Salz und Pfeffer, einer Hand voll Frühlingszwiebeln, Schnittlauch und Karotten zu einer cremigen Masse rühren.

Eine runde Springform ca. 18cm Durchmesser mit Vollkorntoast auslegen. Frischkäsemasse darauf verstreichen und eine weitere Schicht Toast auslegen. Diesen Ablauf für insgesamt drei Schichten Toast wiederholen.

Die dritte Schicht Toast ist die letzte, diese wird zum Abschluss nochmal mit Frischkäse bestrichen ( Achtung, Frischkäse übrig lassen für den Rand der Torte) und mit geschnittenem Gemüse dekoriert.

Anschließend die Springform vorsichtig öffnen und mit einem langen Messer den Rand etwas von der Form lösen. Nun kann die Torte von der Form gelöst werden.

Als nächstes wird der Rand der Torte mit dem restlichen Frischkäse bestrichen und mit geschnittenem Gemüse dekoriert.


Schneller Aprikosensenf

Zutaten

  • 100 g getrocknete Aprikosen 
  • 200 ml Orangensaft ohne Fruchtfleisch
  • 100 g Gelierzucker (1:1)
  • 1 EL grobkörniger Senf, hergestellt nach Alter Art (Für diesen Senf werden die Körner in Essig und Weißwein eingeweicht. Geschmack: angenehm mild und aromatisch.)
  • 1 TL Chiliflocken 

Außerdem:

  • 1 Einmachglas mit Schraubdeckel à 250ml, sterilisiert

Zubereitung

Hinweis: Für ein Glas à 250ml

1. Für den Aprikosensenf die getrockneten Aprikosen mit dem Orangensaft pürieren. 

2. Die Masse in einen Topf geben, den  Gelierzucker unterrühren und ca. 5 Minuten kochen bis eine sämige Masse entsteht.

3. Anschließend den grobkörnigen Senf und die Chiliflocken unterrühren und nochmals kurz kochen lassen.

4. Den Aprikosensenf in das sterilisierte Einmachglas abfüllen, mit dem Schraubdeckel verschließen und über Nacht abkühlen lassen.


Bergkäsesalat mit Trauben und geröstete Walnüsse

Portionen: 4

Zutaten:

  • 500 g Bergkäse (z.B. Vorarlberger, 6 Monate gereift)
  • 300 g blaue, kernlose Tafeltrauben
  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Frühlingszwiebeln
  • eine Hand voll Krause-Petersilie

Für das Dressing:

  • 6 EL Walnüssöl
  • 4 EL Tafelessig
  • 4 EL Wasser
  • 2 EL Blütenhonig
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Zucker

1. Für den Käsesalat den Bergkäse in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Tafeltrauben waschen, halbieren und zum Bergkäse geben. Frühlingszwiebeln waschen und ganz fein schneiden. Krause-Petersilie klein hacken und mit den Frühlingszwiebel in die Schüssel hinzu geben.

2. Die Walnüsse grob zerkleinern, in einer Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten und zu den anderen Zutaten untermischen.

3. Für das Dressing Walnussöl, Tafelessig, Wasser, Blütenhonig, Salz, Pfeffer und Zucker in einer separaten Schüssel kräftig verrühren und unter den Salat heben.


Zitronencreme mit Gin

Zutaten

  • 250 g Frischkäse, natur 
  • 3 TL Zitronenkonfitüre
  • 1 EL Bio-Zitronenabrieb
  • 2 cl Wichtelmann Wine Aged Gin 

Für die Deko:

  • 1,5 Bio-Zitronenscheiben

Zubereitung

1. Für die Zitronencreme alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit dem Rührgerät cremig rühren, in eine kleine Schüssel umfüllen und mit Zitronenscheiben dekorieren


Beerentraum mit Mentalist Gin

Zutaten

  • 250 g Frischkäse, natur
  • 3 TL Schwarze Beerenkonfitüre
  • 1 EL frische Minze, klein gehackt 
  • 2 cl Mentalist Gin 

Für die Deko:

  • 3 Heidelbeeren
  • 3 Brombeeren
  • Minzblätter

Zubereitung

1. Für den „Beerentraum“ alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit dem Rührgerät cremig rühren, in eine kleine Schüssel umfüllen und mit Beeren und Minzblättern dekorieren.


Ziegenfrischkäsetaler mit Feige und Spekulatius

Für 4 Personen

Zutaten

Für das Karamell:

  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Butter
  • 30 ml Wasser
  • 30 ml Orangenlikör

Außerdem:

  • 4 frische Feigen
  • 4 Ziegenfrischkäsetaler
  • 4 Gewürzspekulatius

Zubereitung

1. Für das Karamell Zucker in einer Pfanne auf hoher Hitze zum Schmelzen bringen.

2. Auf mittlerer Hitze Butter dazu geben und zu einer schönen Masse rühren.

3. Wasser mit 20ml Orangenlikör zusammen in die Pfanne geben (= ablöschen) und weiter köcheln lassen.

4. Stiele von den Feigen entfernen und vierteln. Die Feigen leicht unter die Karamellmischung heben und immer wieder etwas mit der Karamellsoße übergießen.

5. Sobald die Feigen etwas weicher werden, den restlichen Orangenlikör (10ml) in die Pfanne dazu geben und flambieren.

!Vorsicht! Die Flamme könnte hoch werden!

6. Sobald der Alkohol verbrannt ist, geht die Flamme aus und die Feigen können auf einem Teller angerichtet werden.

7. Ziegenfrischkäsetaler direkt auf die noch warmen Feigen legen. Zeigenfrischkäsetaler und Feigen mit der Karamellsoße mit Hilfe eines Löffels überziehen.

8. Mit Spekulatiusstückchen dekorieren und den fein fruchtigen-leicht herzhaften, süßen Crunch genießen.


Fetasalat mit Honigmelone, Gurken und Minze

Für 3-4 Personen

Was wird gebraucht:  

  • ½ Honigmelone ca. 800g400g
  • Original Feta (Schaf & Ziegenmilch)
  • Eine Hand voll Minze
  • 1x Salatgurke  

Für das Dressing:  

  • 150g griechischer Joghurt Natur
  • Der Saft einer halben Zitrone
  • 1 ½ EL Blütenhonig

Zubereitung:

Honigmelone halbieren, Kerne entfernen, eine Hälfte in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Salatgurke waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und zur Melone hinzu geben. Die Minze ganz fein schneiden, den Feta in mundgerechte Würfel schneiden und beides mit in die Schüssel geben.

Die 150g griechischer Joghurt Natur in einer separaten Schüssel mit den restlichen Zutaten gut vermengen und unter den Salat heben.


Feigensenf

Zum Anfang brauchen wir einen Topf, Pürierstab, Brett, Messer, Messbecher eine kleine Waage und ein Einmachglas. Als Zutaten brauchen wir:

  • 5 frische Feigen
  • 80 ml. trockenen Rotwein
  • 2cl. Portwein
  • 100g Gelierzucker
  • 50g körniger Senf nach alter Art
  • 1Tl. Chiliflocken

Zubereitung:

Die Feigen schälen und mit dem Portwein und  dem Rotwein mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Masse in einen Topf geben und  mit dem Gelierzucker ca. 5 Minute  sprudelnd  kochen lassen. Danach den Senf und die  Chiliflocken dazu geben und nochmal kurz  aufkochen lassen. Den Topf vom Herd  nehmen, den Feigensenf in ein Gefäß umfüllen  und abkühlen lassen.


%d Bloggern gefällt das: